helmut.reichelt@rgv-bayern.de

31.07.2018

aktuelle und wichtige N e u i g k e i t e n

wegen Urlaub ist die RGV-Bayern Geschäfsstelle, das DHSU-Zuchtbuchamt und auch die Verbandspräsidentschaft
vom 25.08.018 bis einschl. 22.09.2018 geschlosssen.

Bitte dies bei Einreichungen oder Zuchtformularanforderungen  berücksichtigen.

D A T E N S C H U T Z
Der Vereinsvorstand weist hiermit darauf hin, dass  Maßnahmen zur Gewährleistung des Datenschutzes getroffen wurden. Dennoch kann bei einer Veröffentlichung von personenbezogenen Mitgliederdaten (züchterische Belange werden lt. Zuchtordnung unserem Verband übergeben) im Internet ein umfassender Datenschutz nicht garantiert werden. Daher nimmt das Vereinsmitglied die Risiken für eine evtl. Persönlichkeitsverletzung zur Kenntnis und ist sich bewusst, dass:
      a,) die personenbezogenen Daten auch in Staaten abrufbar sind,
           die keine der Bundesrepublik Deutschland vergleichbaren
           Datenschutzbestimmungen kennen,

      b.) der Verein hat ab Juni 2018 eine eigene Datenschutzordnung
           ausgearbeitet (nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung
           -DSGVO und des Bundesdatenschutzgesetzes -BDSG-neu
           ab 25.05.2018-).

Das Vereinsmitglied trifft die Entscheidung zur Veröffentlichung seiner Daten im Internet (RGV/DHSU) durch eine Einwilligungs
erklärung freiwillig (dieser kann er bei berechtigten Gründen jederzeit widerrufen, ändern oder löschen lassen) unterschrieben muss aber die Kenntnisnahme  der Einwilligungserklärung an unseren 1. Vereinsvorstand  zurückgeschickt (per Post oder Mail) werden.

Gleichzeitig müssen im Verein RGV-Bayern e.V. und unserem angschl. Dachverband DHSU e.V.  alle Personen welche eine Tätigkeit im Vereins- und Verbandswesen ausüben eine “Verpflichtung zur Wahrung der Vertraulichkeit und zur Beachtung der eigenen Datenschutzordnung /der Datenschutz-Grundverordnung (DFSGVO) und des Bundesdatenschutzgestzes (BDSG-neu ab 25.05.2018) ”  abgeben

Die Verantwortlichkeit: das Verwalten und Bearbeiten der personen-
bezogenen Daten, unterliegt ausschließlich den 1. Vorstand, damit besteht beim RGV-Bayern e.V. keine Notwendigkeit eines Daten
schutzbeauftragten

ACHTUNG:
jeder Züchter im Verein muss lt. Verbandsbeschluss:
In Eigenverantwortung - im Bereich “genetisch bedingter Augenuntersuchung nach DOK (Dortmunder Kreis - gilt selbstverständlich auch für verbandsfremde Deckrüden)
selbst agieren und Verantwortung übernehmen.
Diese Untersuchung unterliegt ab sofort  keiner Mussbestimmung mehr!